P

Grundpflege  

Allgemeines

01 | Informationen

Allgemeines

Zur Grundpflege gehören die Durchführung und die Hilfestellung bei folgenden Tätigkeiten:

  1. Körperpflege (waschen, duschen, baden, Zahnpflege, kämmen und rasieren)
  2. Nahrungsaufnahme (mundgerechte Zubereitung oder Aufnahme von Nahrung)
  3. Mobilisation (aufstehen und zu-Bett-gehen, an- und auskleiden, gehen, stehen, Treppen steigen)
  4. Ausscheidung (Darm- oder Blasenentleerung)

Durch diese Tätigkeiten kann es bei den Beschäftigten zu gesundheitlichen Belastungen (Rückenbelastung, Hautbelastung, Infektionsgefahr, psychische Belastungen) bis hin zu Erkrankungen kommen. Der Arbeitgeber muss die Gefährdungen der Beschäftigten bei der Arbeit ermitteln und geeignete Maßnahmen ergreifen.

Ausführliche Hinweise zur Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung und zu Gefährdungen in Kliniken werden z. B. in der Information "Gefährdungsbeurteilung in Kliniken" (Reihe BGWcheck, Bestellnr. TP-4GB) und in der GUV-I 8682 "Gesundheitsdienst" gegeben.