V

Arbeitsschutzorganisation  

Organisation und Durchführung der Gefährdungsbeurteilung

02 | weitere Hinweise

Rangfolge zur Festlegung von Schutzmaßnahmen

Für die Festlegung von Schutzmaßnahmen im Arbeits- und Gesundheitsschutz gilt folgende Rangfolge:

Zunächst gilt es, Gefährdungen möglichst zu vermeiden, zum Beispiel indem Gefahrstoffe durch weniger gefährliche Stoffe mit gleicher Wirkung ersetzt werden. Kann eine Gefahrenquelle nicht vollständig ersetzt oder beseitigt werden, können Gefährdungen durch technische Maßnahmen minimiert werden. Wenn dies nicht möglich ist, sind organisatorische Schutzmaßnahmen zu treffen. Erst danach soll auf das sicherheitsgerechte Verhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hingewirkt werden. Falls erforderlich, ist den Beschäftigten geeignete persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung zu stellen. Die Führungskräfte haben darauf zu achten, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diese auch benutzen.