V

Regelwerk  

Regelwerk - Recht der Unfallversicherungsträger

01 | Informationen

Recht der Unfallversicherungsträger

Die Unfallversicherungsträger haben grundlegende Regelungen des Arbeitsschutzes in der Unfallverhütungsvorschrift BGV A1/GUV-V A1 „Grundsätze der Prävention“ zusammengefasst. Hier findet sich, wie schon im Arbeitsschutzgesetz, die Pflicht des Unternehmers, eine Gefährdungsbeurteilung für alle Arbeitsplätze und Tätigkeiten durchzuführen (§3 BGV A1/GUV-V A1).

Aber auch die Verpflichtung des Unternehmers, die Versicherten über alle an ihrem Arbeitsplatz auftretenden Gefährdungen und Maßnahmen zu deren Abwehr zu unterweisen ist in dieser Unfallverhütungsvorschrift verankert (§4 BGV A1/GUV-V A1).

Detaillierte Erläuterungen zu dieser allgemeinen Unternehmerpflicht finden sich in der BGR A 1/GUV-R A1.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Regelungen zu einzelnen Gefährdungsarten, Tätigkeiten und Arbeitsbereichen.

Eine umfassende Zusammenstellung der für Kliniken geltenden Rechtsnormen ist im Anhang der BGI / GUV-I 8682 Gesundheitsdienst ab S. 47 zu finden.