V

Arbeitsschutzorganisation > Sonstiges  

Betriebliches Gesundheitsmanagement

01 | Informationen

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist das Ausgestalten, Steuern und Entwickeln betrieblicher Strukturen und Prozesse mit dem Ziel, Arbeit, Organisation und Verhalten am Arbeitsplatz zum Wohle der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und des Unternehmens gesundheitsförderlich zu gestalten.

Das Ziel des BGM ist es, Belastungen der Beschäftigten am Arbeitsplatz zu minimieren und die persönlichen Ressourcen zu stärken. Das BGM geht mit diesem Gedanken über die betriebliche Gesundheitsförderung hinaus. Das BGM hat das Ziel, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch eine entsprechende Führungskultur neben dem Gedanken der betrieblichen Gesundheitsförderung ein gesundheitsförderndes Privat- und Berufsleben zu erreichen. Damit ist das BGM das Bindeglied zwischen Arbeits- und privater Lebenswelt der Beschäftigten.

Durch die Gestaltung der Arbeitsbedingungen wird auf der einen Seite die Motivation und Gesundheit nachhaltig gefördert und auf der anderen Seite die Produktivität, Produkt- und Dienstleistungsqualität der Klinik erhöht. Neben Vorteilen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kann das BGM sich auch gut auf das Image der Klinik und der Mitarbeiterbindung auswirken.